Bezirksjugend besucht KZ Engerhafe

Einstimmung auf Entschlafenengottesdienst

Zur Vorbereitung auf den Gottesdienst zum Gedenken an Entschlafene am 6.November 2016 hatte das  Bezirksjugendgremium des Kirchenbezirkes Emden die Jugend des Kirchenbezirkes und deren Freunde nach Engerhafe eingeladen.

Eindrucksvoll gelang es den Mitgliedern des Vereins der  Gedenkstätte KZ Engerhafe e.V. die damaligen Lebensumstände, den Alltag  und das Leid der Insassen den anwesenden Teilnehmern zu vermitteln. Mit Zeitzeugenberichten, Begehungen und der Besuch der umfangreichen Ausstellung, wurde den Anwesenden verdeutlicht unter welch unmenschlichen Bedingungen die Häftlinge den Alltag bewältigen mussten.

Im Zeitraum 20. Oktober bis zum 22. Dezember 1944 kamen insgesamt 188 Menschen aus ganz Europa ums Leben.

Lesungen zum Thema Ewigkeit aus dem neuapostolischen Katechismus und eine  Bibellesung mit der Geschichte des Lazarus vertieften die Eindrücke der Zuhörer. Musikalische Beiträge und  ein Gebet für die Opfer und Täter des Konzentrationslagers in Engerhafe, brachten die Betroffenheit und die emotionalen Empfindungen der Jugendlichen deutlich zum Ausdruck.Die Anteilnahme einerseits , wie auch die Freude über die Möglichkeiten, die in unserem christlichen Glauben und in der Fürbitte liegen,wurde in vielen Gesprächen im Anschluss geäussert.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Verein Gedenkstätte KZ Engerhafe e.V., dem Bezirksjugendgremium und allen Akteuren die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Weitere Informationen zum Konzentrationslager Engerhafe finden Sie im Internet: www.gedenkstaette-kz-engerhafe.de